Die Welt der Oldtimer - Museen

BMW Welt, Museum und Werk, München

In einzigartiger architektonischer Kunst wurde im Norden Münchens der Hot Spot eines jeden Auto, Motorrad und Oldtimer Fans geschaffen.

Ständig wechselnde Ausstellungen im Museum, welche die Tradition und Gegenwart des bayrischen Auto- und Motorradbauers veranschaulicht, bieten einen idealen Gegenpart zur gegenüberliegenden BMW-Welt. Hier werde nicht nur Neuwägen ausgeliefert. Viele kulturelle Highlights und Ausstellungen laden zum Besuch ein.

Weitere Informationen: www.bmw-welt.com


August-Horch-Museum, Zwickau

In Zwickau, der Wiege der sächsischen Automobiltradition, gibt es seit September 2004 das August-Horch-Museum. Die Räumlichkeiten befinden sich im ehemaligen Audi-Werk und umfassen auf 3.000 qm auch das ehemalige Kontorgebäude und die ehemalige Horch-Villa. „Meilensteine, Markengeschichte und Zeitcolorit“ verspricht das Museum seinen automobilbegeisterten Besuchern.

Der legendäre Horch Phaeton aus 1911 kann ebenso besichtigt werden wie der seinerzeit hoch innovative und erstmal serienmäßig frontgetriebene Kleinwagen DKW F1 oder verschiedene Horch-, Audi- und Wanderer-Modelle.

Zwickau ist aber nicht nur eine Stadt des Automobilbaus. Neben dem August-Horch-Museum lohnt sich ein Besuch in der historischen Altstadt mit ihren detailgetreu restaurierten Jugendstil- und Gründerzeitbauten – denn Zwickau ist auch die  Geburtsstadt von Robert Schumann.

Weitere Informationen unter www.horch-museum.de 


Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

"Eine Reise durch die Evolution des Automobils" verspricht Daimler-Chrysler den Besuchern des neuen Mercedes-Benz-Museums, das wie ein Element aus der Zukunft an der Autobahn in Stuttgart liegt. Die Ausstellung beantwortet zum einen die Frage: "Wer hat's erfunden?" (nämlich Carl Benz und Gottlieb Daimler, und zwar das Automobil) und präsentiert zum anderen eine reiche Auswahl an Fahrzeugen aus der allerersten Gründerzeit Ende der 19. Jahrhunderts.

Der Besucher erfährt übrigens die näheren Umstände der allerersten Promotion-Tour mit einem Motorfahrzeug: Bertha Benz, Ehefrau des Erfinders, bewies mit einer sogenannten „Fernfahrt“ die Alltagstauglichkeit des neuen Fahrzeugs. Die damit erzielte Publicity verschaffte der Erfindung dann endlich auch den finanziellen Durchbruch.

Weitere Informationen: www.mercedes-benz-museum.com


Auto- und Technik-Museum, Sinsheim

Fährt man auf der Autobahn A6 von Heilbronn nach Mannheim, sieht man rechter Hand das Auto- und Technik-Museum Sinsheim. Dort finden Sie eine der weltweit größten Sammlung von Mercedes-Maybach-Fahrzeugen, darunter das älteste noch fahrbare Modell, einen „W5 SG“ aus dem Jahr 1928.

Das Museum veranstaltet übrigens gemeinsam mit Vereinen und Clubs aus der Oldtimer-Szene Ausflugsfahrten, Mitgliederversammlungen, Siegerehrungen und Teilemärkte. Vom 26. - 28. April findet übrigens das zweite Historische Omnibus-Europatreffen statt.

Weitere Informationen: www.museum-sinsheim.de